Lebt die Seele im Leichnam teilweise fort?


Bleiben, so fragt man weiter, im Leichnam Reste der Seele

Oder verbleiben sie nicht? Sind wirklich solche vorhanden,

Kann man nicht wohl mit Recht Unsterblichkeit leihen der Seele;

Denn sie verließ ja den Leib durch Verlust voll Teilen gemindert.

Hat sie jedoch aus den Gliedern des Leibs sich restlos geflüchtet,

Ohne daß Teile von ihr in dem Körper zurück sind geblieben,

Woher kommt's, daß die Leiche Gewürm aus dem faulenden Fleische

Ausspeit, ferner woher, daß solch ein gewaltig Gewimmel

Bein- und blutloser Maden durchströmt die geschwollenen Glieder?

     Wenn du vielleicht dir denkst, daß die Seelen von außen her schlüpfen

In das Gewürm und allmählich die einzelnen Körper besetzen,

Ohne dabei zu erwägen, warum viel tausende Seelen

Da, wo nur eine verschwand, sich bildeten, bleibt doch auch hierbei

Folgende Frage noch übrig und muß zur Entscheidung gelangen:

Jagen denn wirklich die Seelen den einzelnen Keimen der Würmer

Nach und erbauen sich selber aus diesen ihre Behausung?

Oder schlüpfen sie erst in die Körper, wenn fertig ihr Bau ist?

     Aber man könnte nicht sagen, warum sie es tun und sich selber

Also sollten bemühen; denn da sie doch körperlos schwirren,

Sind sie ja frei von Hunger und Kälte und allerlei Krankheit.

Denn mehr leidet der Körper an diesen, ihm eigenen Mängeln

Und nur seine Berührung verschafft viel Leiden dem Geiste.

Aber gesetzt, auch den Seelen sei förderlich, wenn sie zur Wohnung

Körper sich bauen: man sieht doch den Weg nicht, wie das geschehn soll.

Also die Seelen erbauen sich niemals Körper und Glieder.

     Aber sie schlüpfen auch nicht in die irgendwie fertigen Körper;

Denn dann könnten sie nicht sich so eng miteinander verbinden,

Und die Berührung würde nicht gleich zur Sinnesempfindung.


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 12:35:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 13.09.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright