Die Wunderquelle der Oase Amman


Nahe beim Ammontempel befindet ein Quell sich, so heißt es,

Der bei Tage als kalt, bei nächtlicher Weile als heiß gilt.

In der Quelle erblicken die Leute ein sonderlich Wunder,

Weil die glühende Sonne die Erde von unten erhitze,

Wenn teilweise von Nacht sie und schrecklichem Dunkel umhüllt ist.

Doch das hält sich zu weit entfernt von der wahren Erklärung.

Denn wenn die Sonne berührt den nackten Körper der Quelle

Und doch von oben her wirkend sie nicht zu erwärmen imstand ist,

Während ihr oberes Licht doch sonst so gewaltige Glut zeigt,

Wie vermöchte sie dann durch den dicken Körper der Erde

Jenes Wasser zu kochen und heißen Dampf zu entwickeln,

Da sie zumal nur mit Mühe vermag durch die Mauern des Hauses

Ihrer Strahlen erhitzenden Brand hindurch zu befördern!

     Was ist also der Grund? Die Erde hat dort ohne Zweifel

Um die Quelle herum mehr lockere Räume als sonstwo,

Und viel Feueratome sind neben dem Wasser gelagert.

Wenn nun die Nacht auf die Erde mit tauigen Wogen herabsinkt,

Dann wird plötzlich der Boden gekühlt und zieht sich zusammen.

Hierdurch kommt's, daß er, grade als drückte man ihn mit der Hand aus,

Sämtlichen Feuerstoff, den er hat, in die Quelle hineinpreßt,

Der dann den Dampf und die Wärme erzeugt, die man fühlt beim

Berühren.

Dann, wenn die Sonne erwacht und ihr Strahl die Erde zerspaltet

Und sie porös macht, weil nun die Glut der Hitze sie bindet,

Kehren die Feueratome zurück an die früheren Sitze,

Und in die Erde entweicht die sämtliche Wärme des Wassers.

So wird im Lichte des Tages der Quell jetzt wieder erkalten.

     Auch versetzen das Naß noch die Strahlen der Sonne in Wallung,

Und mit dem steigenden Lichte verdünnt es der flimmernde Gluthauch.

So kommt's denn, daß das Wasser die sämtlichen Feueratome

Ausstößt, wie es ja öfter den Frost, den es in sich gebunden,

Losläßt, wenn es das Eis auflöst und die Bande zersprenget.


 © textlog.de 2004 • 20.10.2017 00:05:13 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.09.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright