Sieht das Auge oder der Geist?


Ferner zu sagen, die Augen vermöchten nicht selber zu sehen,

Sondern der Geist nur sehe durch sie wie durch offene Türen,

Ist recht schwer; denn ihr eignes Gefühl spricht heftig dagegen:

Leitet uns doch das Gefühl und verweist auf das Sehen der Augen

Selber, zumal wir ja oft hellglänzende Dinge nicht sehen,

Weil uns das Augenlicht durch das äußere Licht wird geblendet.

Anders steht's mit den Türen. Denn wenn man sie öffnet, so trifft doch

Keinerlei Schade die Öffnung, durch die wir selber hindurchsehn.

Übrigens wenn man für Türen erklären will unsere Augen,

Müßte dann um so mehr bei herausgenommenen Augen,

Wie bei beseitigten Türen, der Geist von den Dingen erschauen.

 


 © textlog.de 2004 • 22.10.2017 08:37:41 •
Seite zuletzt aktualisiert: 13.09.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright