§ 111. Allgemeine Regeln der logischen Einteilung


Bei jeder Einteilung eines Begriffs ist darauf zu sehen:

1) daß die Glieder der Einteilung sich ausschließen oder einander entgegen gesetzt seien; — daß sie ferner

2) unter Einen höhern Begriff (conceptum communem) gehören, und daß sie endlich

3) alle zusammengenommen die Sphäre des eingeteilten Begriffs ausmachen oder derselben gleich seien.

Anmerk. Die Glieder der Einteilung müssen durch kontradiktorische Entgegensetzung, nicht durch ein bloßes Widerspiel (contrarium) von einander getrennt sein.


 © textlog.de 2004 • 27.06.2017 10:38:52 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.06.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright