§ 119. 5. Akroamatische oder Erotematische Methode


Akroamatisch ist die Methode, so fern jemand allein lehrt; erotematisch, so fern er auch fragt. - Die letztere Methode kann hinwiederum in die dialogische oder sokratische und in die katechetische eingeteilt werden, je nachdem die Fragen entweder an den Verstand, oder bloß an das Gedächtnis gerichtet sind.

Anmerk. Erotematisch kann man nicht anders lehren als durch den sokratischen Dialog, in welchem sich beide fragen und auch wechselsweise antworten müssen; so daß es scheint, als sei auch der Schüler selbst Lehrer. Der sokratische Dialog lehrt nämlich durch Fragen, indem er den Lehrling seine eigenen Vernunftprinzipien kennen lehrt und ihm die Aufmerksamkeit darauf schärft. Durch die gemeine Katechese aber kann man nicht lehren, sondern nur das, was man akroamatisch gelehrt hat, abfragen. - Die katechetische Methode gilt daher auch nur für empirische und historische, die dialogische dagegen für rationale Erkenntnisse.


 © textlog.de 2004 • 16.08.2017 21:31:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.06.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright