Gern schließ ich einmal meine Türen


Gern schließ ich einmal meine Türen,

Um auf des Nachbars Grund zu gehn;

Doch muß ich deutlich dort verspüren

Den Duft des Kräutleins »Gerngesehn«.

 


 © textlog.de 2004 • 12.12.2017 01:49:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.09.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright