C. Die Dummheit in der Wissenschaft (Dummheit und Gelehrsamkeit).


Beschränktheit kein Hindernis für die Erlangung einer gewissen Gelehrsamkeit. Beschränkte Gelehrte in verschiedenen staatlichen Stellungen; geistige Eigentümlichkeiten derselben Goethes und Molieres Schilderungen. Größere Häufigkeit beschränkter Köpfe unter den Gelehrten des Mittelalters. Einfluß der Scholastik. Verschiedene Auffassungen über die Leistungen des scholastischen Systems. Eigene Ansicht. Beispiele der Themata scholastischer Abhandlungen. Nachteiliger Einfluß des scholastischen Systems auf das Urteilsvermögen.

Verschiedene Arten wissenschaftlicher Irrtümer. Dummheiten in der Wissenschaft. Die absurden Ansichten über die Entstehung der Vögel. Das Märchen von der geschlechtslosen Entwicklung der Meergänse. Die Tierprozesse. Hexen- und Satansprozesse. Törichte Annahmen in der Medizin. Die Lehre von der Wanderung der Gebärmutter. Die Paracelsusschen Sympathiekuren. Bekämpfung neuer wissenschaftlicher Theorien durch einzelne Gelehrte und gelehrte Körperschaften. Verkehrte Beurteilung wichtiger Erfindungen durch Gelehrte.

Die Pseudowissenschaften (Geheimwissenschaften): Astrologie, Alchimie. Die praktische Kabbala.

 


 © textlog.de 2004 • 17.12.2017 20:40:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.12.2009 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright