ABDERHALDEN Reaktion

ABDERHALDENsche Reaktion ABDERHALDEN deutscher Physiologe, geb. 1877. Diese ist ermöglicht durch das Auftreten von Abwehrfermenten = den von ihm entdeckten spezifisch digestiven Fermenten, die im Blute nach, auf parenteralem Wege, also unter Umgehung der Verdauungsorgane, erfolgtem Eindringen blutfremder Eiweißkörper entstehen. Sie spalten oder bauen die betreffenden Eiweißstoffe ab.

Auf diesem beruht z.B. die Schwangerschaftsreaktion: Durch Verschleppung von Plazentar-(Chorionzotten-)Zellen in die Blutbahn, bilden sich in dieser ein gegen eben dieses Plazentareiweiß gerichtetes spezifisches Ferment. Die Reaktion besteht nun darin, daß das Serum Schwangerer auf Plazentareiweiß anders wirkt, als auf andere Eiweiße, d. h. es werden nur aus diesem Abbauprodukte freigesetzt, wie z. B. durch Blaufärbung mittels Ninhydrin oder auch durch die Änderung des optischen Drehungsvermögens im Polarisationsapparat festzustellen ist. Diese Reaktion ist für den Nachweis der Schwangerschaft genügend sicher. Ähnlich ist der Vorgang bei der Karzinomreaktion und zur Feststellung von Abbaukrankheiten des Nervensystems, s. d. Vgl. Abbaukrankheiten. 


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z