Dritter Teil


 

Ardua res est, vetustis novitatem dare, novis auctoritatem, obsoletis nitorem, obscuris lucem, fastiditis gratiam, dubiis fidem, omnibus vero naturam et naturae suae omnia. Itaque etiam non assecutis, voluisse abunde pulchrum et magnificum est.

Plin.

 

Es ist sehr schwierig, alten Sachen Neuheit, neuen das Ansehen des Altertums, verrosteten Glanz, dunkeln Licht widerlichen Reiz, zweifelhaften Glaubwürdigkeit, allen aber Natur zu verleihen und jegliches nach seiner Eigentümlichkeit darzustellen. Deshalb ist, auch wenn das Ziel nicht erreicht ist, die Absicht schon etwas sehr Schönes und Rühmliches.

Plinius, »Naturgeschichte«, Vorrede, § 15.

 



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 26.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright