Manichaeismus

Manichaeismus ist die von dem Perser MANI (Manês, Manes) begründete religionsphilosophische (dualistische) Lehre von dem Kampfe zweier Prinzipien: des Lichtes (des Guten) und der Finsternis (des Bösen). »Duo Principia confitemur, sed unum ex; his Deum vocamus, alterum hylen« (bei AUGUSTINUS, C. Faust. XXI, 1). Vgl. Panpsychismus, Übel.


 © textlog.de 2004 • 16.12.2017 19:24:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z