Lederfabriken


In dem alten, leeren, geräumigen Dikasterialgebäude zu Ehrenbreitstein hat der Kaufmann Gerhardi eine neue Lederfabrik angelegt, wozu ihm der Kurfürst von Trier auf fünf oder sechs Jahre Befreiung von allen Abgaben bewilligt hat. In einiger Entfernung von diesem Ort, zu Vallender, zieht eine große Lederfabrik ihre Häute unmittelbar aus Buenos Aires in Südamerika. So knüpfen der Handel und die Industrie das Band zwischen den entferntesten Weltteilen!




Share
 © textlog.de 2004 • 18.12.2017 04:29:22 •
Seite zuletzt aktualisiert: 18.11.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright