Schrullen


Soviele Söhne aus »reichen Häusern« haben Eigenheiten, kleine, nicht gefährliche »fixe Ideechen«, z.B. einer will fünf bis sieben Schaffhausen-Uhren haben, um sie auf »absolute« Richtigkeit vergleichen zu können, obzwar es gerade ihm doch auf die Minute gar nicht ankommt in seinem Leben. Ein anderer »spielt«, ein anderer »verschwendet«. Der Grund ist ganz einfach: diese zarte Lebensmaschine produziert, da ihre Kräfte nicht durch »Sorgen« verbraucht werden, täglich durch Ernährung, Körperpflege, Schlaf, angenehme Anregung, um so viel mehr Lebenskräfte als sie überhaupt je verbrauchen kann. Diesen Zustand von »Überproduktion« meldet gehorsamst die feine Lebensmaschine dem Gehirn, das sich sogleich daran macht, diesen gefährlichen Zustand für die Maschine zu ändern, indem es ganz einfach und sachgemäß »Dummheiten« ausdenkt, die die Lebensmaschine »beschäftigen« und ihre unverbrauchten Kräfte in irgend eine dumme Aktion setzen!

»Sorge« ist eine naturgemäße Hemmung des Organismus. Sonst eben wird man »hemmungslos«. Das aber verträgt nur eine Maschine: Die des echten Künstlers!


 © textlog.de 2004 • 18.12.2017 04:24:23 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  Mein Lebensabend