Nur vor!


Es gibt Menschen, die »vorzeitig« nachgeben! Dem Schicksale, und Allem, Allem überhaupt.

Also rechtzeitig. Dann gibt es Menschen, die sich »als Vertreter« fühlen, spüren, wissen, einer kommenden Generation! Sie sind liebevoll besorgte zärtliche Väter kommender Menschen, die sie aber gar nicht gezeugt haben. Die Anderen sorgen nur für die, die zufällig (es ist gar nicht zufällig) ihrem Stamme entsprossen! Prosit! Aber es gibt »Idealisten« (vulgo Narren), die von vornherein mit der historischen Entwicklung mittun, und zwar von 1916 an, sagen wir mindestens bis 1966! Weil sie es wissen, daß es nicht bei 1916 ewig bleiben kann, nennt man sie Narren! Es gibt überhaupt keine Sache auf dieser Welt, die das menschliche Gehirn (ich meine das männliche) nicht verbessern, ja direkt »aus den Angeln heben« könnte!

Nie daran zweifeln, daß nicht Alles verbessert werden könne irgendeinmal, ist »feminin« gedacht, »senil«, »arteriosklerotisch«. Sich einschüchtern lassen von Denen, die schwerfällig, ängstlich, kränklich sind, ist eine Infamie gegen die kommenden kraftstrotzenden Legionen der heranrückenden werdenden gereinigten Menschheit!



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 28.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  Mein Lebensabend