XIII. Rangstreit zwischen zwei neugeadelten Göttern


Jupiter, Äskulap und Herkules.

 

JUPITER. So hört doch einmal auf, Äskulap und Herkules, euch zu zanken, als ob ihr noch Menschen wäret. Das schickt sich ja gar nicht für Götter und am allerwenigsten bei Tafel.

HERKULES. Du willst also, Jupiter, daß der Giftmischer da über mir sitze?

ÄSKULAP. Das sollt ich wohl denken, da ich ein besserer Mann bin als er!

HERKULES. Warum, du donnerschlächtiger Kerl? Etwa weil dich Jupiter mit einem Wetterstrahl erschlug, da du tatest, was nicht erlaubt war, und weil du nun, aus Barmherzigkeit, unter die Unsterblichen aufgenommen worden bist?

ÄSKULAP. Du hast also vergessen, Herkules, daß du auf dem Berge Öta verbranntest, weil du mir das Feuer vorrückst?

HERKULES. Es war ein großer Unterschied zwischen meinem Leben und deinem Leben. Ich bin ein geborner Sohn Jupiters, und mein ganzer Lebenslauf war ein beständiger Kampf mit den Feinden der Menschen, von denen ich den Erdboden reinigte – mit Ungeheuern, die ich bezwang, und gewalttätigen Menschen, die ich zur Strafe zog. Du hingegen bist ein Wurzelmann und ein Marktschreier! Kranken Leuten Arzneien einzugeben, dazu magst du allenfalls gut sein; aber keine mannhafte Tat kannst du in deinem ganzen Leben nicht aufweisen.

ÄSKULAP. Freilich war es keine, da ich die Brandblattern heilte, womit du bedeckt warst, als du neulich halbgebraten und von beidem, vom vergifteten Hemde der Dejanira und vom Feuer, so übel am ganzen Leibe zugerichtet, in den Himmel heraufkamst! Übrigens, wenn ich auch sonst nichts zu meinem Behuf sagen könnte, bin ich doch nie ein Knecht gewesen und habe keine Wolle in Lydien gekämmt und keinen purpurnen Weiberrock getragen und bin nie von einer Omphale mit einem goldnen Pantoffel um die Ohren geschlagen worden; auch hab ich nie aus Milzsucht mein Weib und meine Kinder umgebracht.

HERKULES. Wenn du nicht gleich zu schmähen aufhörst, sollst du auf der Stelle erfahren, daß dir deine Unsterblichkeit wenig helfen wird; ich kriege dich zu packen und schmeiße dich zum Himmel hinaus, daß Päeon selbst deinen zertrümmerten Schädel nicht wieder soll zusammenflicken können!

JUPITER. Macht dem Gezänk ein Ende, sag ich, und stört das Vergnügen der Gesellschaft nicht länger, oder ich schick euch beide von der Tafel fort! – Übrigens, Herkules, ist es nicht mehr als billig, daß Äskulap über dir sitze, wär es auch aus keinem andern Grunde, als weil er zuerst gestorben ist.


 © textlog.de 2004 • 20.10.2017 11:03:09 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright