Worte in Versen VII.


Meiner Schwester Marie



Die Nachtigall


Ihr Menschenkinder, seid ihr nicht Laub,

verweht im Wald,

ihr Gebilde aus Staub,

und vergeht so bald!

Und wir sind immer.

 

Wir verkünden euch den Wechsel im Jahr,

ihr fragt uns um Rat

und wir sagen euch wahr

und wir führen die Tat.

Wir weben und wissen.

 

Ihr habt das Gesetz, wir haben die Welt

und uns ist erlaubt,

was uns gefallt.

O kommt und glaubt!

Wir lieben Verliebte.

 

Zuerst war Eros im goldenen Licht

und wir wurden im Hag

als sein Hochgedicht

am strahlenden Tag

von ihm erschaffen.

 

Wir Vögel, vor den Göttern erwacht,

der Tiefe entstammt,

wir Enkel der Nacht,

vom Tag überflammt,

wir sind die Liebe!


 © textlog.de 2004 • 11.12.2017 21:52:02 •
Seite zuletzt aktualisiert: 21.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936