231. Beben 1). Zittern 2). Schaudern 3). Schauern 4).

1) To shake, quake.     2) Tremble.     3) Shudder.     4) To be seized with a slight
tremor or a sudden sensation of cold.
1) Trembloter (frissonner).     2) Trembler.     3) Frémir.     4) Trembler
(être pris d′un frissonnement).
1) Tremolare, fremere.     2) Tremare.     3) Provare ribrezzo (raccapricciare).
4) Tremare (rabbrividire dal freddo o esser sorpreso da un subito e segreto
tremore).

Das Beben besteht in größeren Schwingungen, das Zittern und Schaudern in kleineren und schneller aufeinander folgenden. Wenn die Erde von einem abgefeuerten Geschütze zittert, so klirren die Fenster; wenn sie aber bebt, so fallen Mauern und Gebäude ein. Während zittern und beben von allen Gegenständen gesagt wird, bezieht sich schaudern und schauern nur auf den menschlichen (zuweilen auch auf den tierischen) Körper, und wird ganz besonders auf die Bewegung des Gemüts übertragen. Schaudern ist eigentlich nur eine schwingende Bewegung der Haut, ein kaltes Überrieseln, das Zittern aber erstreckt sich auf ganze Glieder des Körpers. Schauern, drückt eine schwächere Bewegung aus, als schaudern, eine Bewegung, die plötzlich kommt und schnell verschwindet. Schaudern und Schauder wird von den heftigsten unangenehmen Empfindungen gebraucht, schauern und Schauer von schwächeren, zuweilen auch von starken, angenehmen Erregungen des Gemüts. — "Sokrates — zwar du kennest ihn nicht; doch ich schaure vor Freuden, | wenn ich ihn nenne." Klopstock, Messias VII, 399. — Man schauert also selbst vor Freuden, vor Ehrfurcht usw., aber auch vor Schmerz, Wehmut u. dgl.; man schaudert aber vor Abscheu und Entsetzen über ein schreckliches Ereignis u. ähnl. "Mich faßt ein längst entwöhnter Schauer, | der Menschheit ganzer Jammer faßt mich an." Goethe, Faust I, Kerker.


 © textlog.de 2004 • 11.12.2017 10:30:33 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z