1483. Weisen 1). Zeigen 2).

1)To show. Faire voir (enseigner). Far vedere (insegnare).
2)Show, point out. Montrer (dém-). Mostrare (additare).

Zeigen deutet bloß die Handlung an, durch die jemand etwas bemerkbar macht, weisen zugleich die Belehrung, die der andere durch diese Handlung erhält: daher findet sich weisen namentlich in Zusammensetzungen wie zurechtweisen, unterweisen usw. "Warum sucht ich den Weg so sehnsuchtsvoll, | wenn ich ihn nicht den Brüdern zeigen soll?" Goethe, Zueignung. "Wer vieles brauchen will, gebrauche jedes | in seiner Art, so ist er wohl bedient. | Das haben uns die Medici gelehrt, | das haben uns die Päpste selbst gewiesen." Goethe, Tasso V, 1.


 © textlog.de 2004 • 18.10.2017 07:44:03 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z