1507. Wohlredenheit 1). Beredsamkeit 2).

1)Fine speaking. Parole abondante. Il parlar acconciamente.
2)Eloquence. Éloquence. Eloquenza.

Die Beredsamkeit erhebt sich über die bloße Wohlredenheit dadurch, daß sie durch gewaltige Kraft des Ausdrucks und tiefe Wahrheit der Gedanken das Gemüt des Hörers ergreift und erschüttert. Die Wohlredenheit ergötzt durch lichtvolle Gedanken, angenehme Bilder, Harmonie des Stils, angemessenen und blühenden Ausdruck, Wohlklang der Worte. Demosthenes ist immer beredt, Cicero ist immer wohlredend und nur zuweilen beredt.


 © textlog.de 2004 • 15.12.2017 00:04:33 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z