373. Dolmetschen 1). Übersetzen 2). Erklären 3).

1) Interpret.     2) Translate.     3) Explain.
1) Interpréter (servir d′interprète).    2) Traduire.    3) Expliquer.
1) Interpretare (far l′interprete).   2) Tradurre.   3) Dilucidare (spiegare, esporre).

Der Grund der Unverständlichkeit einer Rede kann sowohl in ihrer eigentümlichem Dunkelheit, als darin liegen, daß sie in einer unbekannten Sprache verfaßt ist. In dem ersten Falle muß sie durch Umschreibung verständlich gemacht werden; in dem andern dadurch, daß der Sinn der Urschrift durch Worte einer andern Sprache ausgedrückt wird. Das erstere heißt im engern Sinne erklären, das letztere dolmetschen und übersetzen. Dolmetschen (aus polnisch tłumaczyć, d. i. der Menge kund tun, übersetzen, von tłumacz, spr. tlumatsch, d. i. Übersetzer, das wir auch in dem Substantiv der Dolmetsch haben; das polnische tłumacz ist aber wieder aus dem Türkischen entlehnt, nordtürkisch tilmač) und übersetzen sind so verschieden, daß letzteres das Ausdrücken des Sinnes einer Rede durch die Worte einer jeden andern Sprache, ersteres aber nur durch die Worte einer dem Hörenden oder Lesenden bekannten Sprache bezeichnet. Außerdem bezeichnet Dolmetscher gewöhnlich einen, der den mündlichen Verkehr zwischen zwei Personen, die einer des andern Sprache nicht kennen, vermittelt, während Übersetzer mehr auf schriftliche Übertragung sich bezieht. Im Simplicissimus kommt auch das Wort Dolmetschin vor, wofür wir heute sagen müssen: Dolmetscherin. In einer allgemeinen Bedeutung von Dolmetsch oder Dolmetscher für einen, der überhaupt die Gedanken eines andern übermittelt, ist dieses Wort noch in der edelsten Sprache in Gebrauch. Ein Gesandter kann zu dem Fürsten, zu welchem er gesandt ist, sagen, er sei der Dolmetsch der freundschaftlichen Gesinnungen, die sein Herr gegen diesen hege.


 © textlog.de 2004 • 28.03.2017 06:15:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z