WEILsche Krankheit

WEILsche Krankheit WEIL deutscher Kliniker 1848—1913, akute Infektionskrankheit mit hämatogenem Ikterus, Leber- und Milzschwellung, hohem Fieber und schwerer Störung des Allgemeinbefindens, von meist schnellem günstigen Verlauf. Der Erreger, Spirochaeta icterogenes kreist in den ersten Tagen im Blut und ist dann durch Bauchfellimpfung auf Meerschweinchen zu übertragen, HÜBENER und REITER 1915. UHLENHUTH-FROMME.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z