Vagitus uterinus

Vagitus uterinus lat. vagire wimmern, "Schreien" des Kindes innerhalb der Geburtsteile, reflektorische Auslösung der Schreimuskeltätigkeit als Folge der Hautreizung bei Steiß- und Fußgeburten, wobei nicht zu vergessen, daß nur eine lufthaltige Lunge schreien kann, also nur möglich, bei langandauernder Geburt und Ablauf des Fruchtwassers. In der Regel wird eher hörbare Aspiration von Blut und Fruchtwasser erfolgen.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z