Urethrorrhoea

Urethrorrhoea gr. rhoê v. rheô fließe, Harnröhrenausfluß. Urethrorrhoea ex libidine FÜRBRINGER lat. libido Wollust, Ausfließen des klaren fadenziehenden Saftes der LITTREschen und COWPERschen Drüsen aus der Harnröhre bei geschlechtlicher Erregung, Folge erhöhter Reizbarkeit der bezeichneten Drüsen. Wenn besonders auffällig, Folge sexueller Neurasthenie.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z