Rundfrage über Richard Wagner


Unter den Antworten, die ein Berliner Blatt auf seine Rundfrage über Richard Wagner erhalten hat, findet sich die eines echten Künstlers und die eines echten Reporters. André Gide schreibt:

»Ich verabscheue Wagners Person und sein Wort. Mein leidenschaftlicher Widerwille hat sich seit meiner Kindheit nur noch vertieft. Dieses erstaunliche Genie spendet weniger Entzückung, als es zermalmt. Vielen Snobs, Literaten und Dummköpfen hat er erlaubt, zu wähnen, sie liebten die Musik, und einige Künstler in den Irrtum versetzt, Genie sei zu erlernen. Deutschland hat vielleicht nie etwas erzeugt, das zu gleicher Zeit so groß war und so barbarisch.«

Herr Georg Brandes schreibt:

»Der Widerstand gegen Wagner war in Dänemark niemals stark und ist jetzt ausgestorben. Seine Opern werden als die Hauptopern der königlichen Bühne in Kopenhagen betrachtet, obwohl die Ausführung sich nur ausnahmsweise über ein respektables Mittelmaß erhebt.«

 

 

Nr. 244, IX. Jahr

17. Februar 1908.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 28.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen