Die Sphinx von Theben


»Das männliche Volk von Theben, das bei den Aufführungen des ›König Oedipus‹ im Zirkus Busch von der Wiener Studentenschaft beigestellt wird, murrt und droht, in einen Streik zu treten. In den letzten Tagen fanden zwischen Direktor Reinhardt und der Studentenschaft wiederholt Verhandlungen statt, die auf Fixierung der Ansprüche der Studenten und Ersatz der Barauslagen abzielten. Zuerst versprach Reinhardt den Akademikern, ›sich zu revanchieren‹, und als diese auf einer präziseren Formulierung dieses Versprechens bestanden, gab der Direktor einer Deputation die Zusage, er werde 1250 Kronen für den Studenten-unterstützungsverein widmen. Dafür sollte sich die Studentenschaft verpflichten, allabendlich 150 Mann zur Verfügung zu stellen. Weil jedoch angeblich der Chor von Abend zu Abend immer mehr zusammenschmolz, suchte Direktor Reinhardt die Studenten dadurch an sich zu ›fesseln‹, dass er jedem Herrn pro Abend durch Oberregisseur Held ein Honorar von — — einer Krone offerierte. Ein Teil der Studentenschaft faßte dieses Anbot als persönliche Beleidigung auf und gestern wurde bereits von Arbeitseinstellung gesprochen. Die Berliner Unternehmung hat bereits, wie eine Lokalkorrespondenz meldet, durch Heranziehung einer großen Anzahl von Schauspielschülern Ersatz gefunden.«

  

»Dass zwischen der Direktion und der Studentenschaft, welche bei den Vorstellungen des ›König Ödipus‹ mitwirkt, Differenzen finanzieller Natur bestehen, ist nicht zutreffend. Die Direktion hat sich aus eigenem Antrieb erbötig gemacht, für einen studentischen Fonds den Betrag von 1250 K zu widmen. Als die Wortführer der Studenten darauf den Einwand erhoben, dass die Akademiker an der hiesigen Universität national und sozial zu stark gespalten seien, als dass der Betrag einem einheitlichen Zwecke zugeführt werden könnte, erklärte sich die Direktion bereit, die mitwirkenden Studenten zu honorieren oder einen Betrag für einen Zweck zu widmen, den die Studenten namhaft machen sollen. Diese nahmen die Mitteilungen, die Regisseur Held machte, mit großer Befriedigung zur Kenntnis, und zur allgemeinen Heiterkeit antwortete einer der versammelten Thebaner mit einem Zitat aus ›König Oedipus‹: ›Du hast ein gutes Wort gesprochen‹. Allerdings ist dann ein Teil der bisher mitwirkenden Studenten den Vorstellungen ferngeblieben, aber es melden sich jeden Abend soviel neue Akademiker, dass, auch wenn die Reihen der Thebaner schon vollständig gefüllt sind, noch ein großer Teil der akademischen Bewerber zurückgewiesen werden muß. Jedenfalls werden durch den gerinfügigen Vorfall die Vorstellungen in keiner Weise berührt, umso mehr, als eine Mißstimmung unter den Studenten durchaus nicht zu bemerken ist.«

 

Des Rätsels Lösung: Aus Studenten sollen Individualitäten werden. Masse kann Herr Reinhardt auch aus Dienstmännern bilden.

 

 

Nr. 324-25, XIII. Jahr

2. Juni 1911.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2017 16:49:34 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen