Die Büste


eines Herrn Pollack, der sich Verdienste erworben hat, sollte enthüllt werden. Zu dieser Feierlichkeit wurde das folgende Zirkular erlassen:

Gremium der Wiener Kaufmannschaft

IV/1, Schwarzenbergplatz 16.

Telephon Nr. 1843 (interurban); 4554.

Z. 2754/11.

Wien, am 3. Mai 1911.

Euer Hochwohlgeboren

beehre ich mich, im Auftrage des Herrn kaiserlichen Rates Leopold L..... unter höflicher Bezugnahme auf die Einladung zu der Enthüllung der Büste des Herrn Präsidenten ergebenst mit Rücksicht auf eine Reihe von Anfragen mitzuteilen, dass sich die Einladung zur Enthüllung der Büste auch auf die Damen der Herren bezieht. Ich bitte Euer Hochwohlgeboren, hiervon gefälligst Kenntnis zu nehmen und zeichne mit dem Ausdrucke vorzüglicher Hochachtung

Gremium der Wiener Kaufmannschaft.

 

 

Nr. 324-25, XIII. Jahr

2. Juni 1911.


 © textlog.de 2004 • 12.12.2017 20:39:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen