So sah die erste Seite des offiziösen Organs aus



 

Juli, 1914.

 

______________________

„Zur güldenen Waldschnepfe” • Dornbach, Telephon 2962 • Besitzer; Adolf Neuwirth. • Bei jeder Witterung: Doppelkonzert Kapelle Haupt, Quartett Strohmayer. • Gedeckte geschlossene Veranda. Prachtvoller Garten. Das Restaurant ist den ganzen Tag geöffnet. Feinste franz. u. Wiener Küche. Schöne Jausenstation.

CAFÈ RITZ • I. Spiegelgasse Nr. 10. • Telephon 6254 • Elite-Damenorchester • Käthe Herlitzka • Wiener Duetiisten-Thea Roden • Beginn 10 Uhr. • Logen-Separées. 

WOLF in GERSTHOF • XVIII. Gersthoferstraße 133. • Telephon 21524. • Täglich: Salonkapelle Gust. ROTH. — Original Wiener Schrammel-Quartett. KAISERGARTEN • Hauskapelle Ganglberger. Festspieltheater: „Theresila”, Operette in drei Akten von Karl Lindau, Musik nach Motiven von Emil Waldteufel u. Bela von Ujj. — Festspieltheater bei halben Preisen zum letztenmal: „Anno 1814”. 

Die Gruft in Artstetten. • Wien, 4. Juli. • Die Trauer, die über die Monarchie gebreitet ist, hat mit dem heutigen Tag ihren Höhepunkt erreicht. 

 



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen