Die Phrase im Krieg


Blut ist unter allen Umständen nötig. Barbarische Völker brauchen es, um endlich in den Besitz der Phrase zu gelangen: wir, um die Phrase herunterzuwaschen. Es ist bereits so weit gekommen, dass im Zusammenhang mit der Flottendemonstration der Wunsch ausgesprochen werden kann, es möge eine »Klippe umschifft« oder ein »Ufer erreicht« werden. Klippen lassen sich aber nur auf dem Festland umschiffen, zum Beispiel bei einer Krida, und Ufer werden nur in Plaidoyers erreicht. Seitdem Kaufleute Klippen umschiffen und Advokaten Ufer erreichen, können es die Admirale nicht mehr tun. Wahrlich, man ist im Wasser, wenn auf dem Wasser mit Vergleichen aus dem Wasser gearbeitet wird. In geistig bankerotten Zeiten wird statt der Anschauungsmünze das Papiergeld der Phrase verausgabt. Wenn statt der Dinge Bilder von anderen Dingen bezogen werden, steht es schlimm genug. Aber wenn diese Bilder auch dort noch gebrauchsfähig sind, wo die Dinge schon bei den Dingen sind, wenn Ufer eine Umschreibung für Ufer und Klippe eine Phrase für Klippe ist — dann ist ein Krieg unvermeidlich!

 

 

Mai 1913.


 © textlog.de 2004 • 11.12.2017 16:19:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen