Schöne Aussichten


Gefängnis für Prostitution. Berlin. Der preußische Staatsrat nahm ein umfangreiches Programm zur Hebung der öffentlichen Sittlichkeit an … In dem Programm heißt es, dass das Gesetz zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten nicht genüge, um den Ausschweifungen der Prostituierten in der Öffentlichkeit energisch entgegenzutreten. Der Staatsrat beschloß, daß die Voraussetzung des öffentlichen Ärgernisses gestrichen und einfach eine Fassung maßgebend sei, die besagt: Mit Haft wird bestraft, wer öffentlich zur Unzucht sich anbietet und dazu auffordert.

Und die Angehörigen eines der wenigen noch halbwegs unverschweinten Berufe sollen wohl für die Zeitung schreiben oder politische Geschäfte machen?

 

 

Nr. 876-884, XXXIV. Jahr 

Oktober 1932.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2017 02:11:52 •
Seite zuletzt aktualisiert: 15.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen