Ein Manifest


VivatZigarettenpapier-KonfektjonVivat
Crescat»SAHIB«Crescat
Floreat Prag, VII.M. M. LABINWien, VI, Floreat
AustriaGesellschaft m. b. H.Austria
 Wien, Datum des Poststempels.
 VI. Magdalenenstraße 1
 Fernsprecher Nr. 5268

Willst du dem eignen Lande nützen,

Dann kaufe, was es selber schafft.

So wirst du friedlich deinen Herd beschützen;

Denn Volkes Wohl ist Volkes Kraft.


Raucher Böhmens!


Vor 48 Jahren als Kind in Österreich eingewandert, seit 25 Jahren österreichischer Staatsbürger, bin ich mit Leib und Seele Österreicher.

Mein einziger Sohn, drei meiner Brüder, drei meiner Neffen, drei meiner Schwäger stehen im Felde, um für den Ruhm Österreichs zu kämpfen. In unseren Fabriken beschäftigen wir: In der Fabrik Wran 300, in der Fabrik Holleschowitz 200, zusammen 500 Arbeiter. Außer diesen 500 stehen eine weitere große Zahl unserer Arbeiter- und Beamtenschaft im Felde.

Raucher Böhmens! Auch Eure Söhne, Brüder, Verwandten und Arbeiter stehen im Felde, um für den Ruhm unseres Vaterlandes zu kämpfen!

Blut fließt in Strömen und noch Ströme von Blut, noch viele Tränen werden fließen, bis gebeugt am Boden liegen die Feinde, die uns freventlich bedrohen.

Die Daheimgebliebenen werden die Tränen der Witwen und Waisen trocknen und deren Hunger stillen müssen.

Böhmen! Zivil oder Militär! Jeder von Euch muß die Aufgabe, die uns allen bevorsteht, mitfühlen und es als seine Pflicht betrachten, die Produkte seines eigenen Landes zu schützen und zu verbrauchen, nicht aber die Produkte unserer Feinde.

Jeder Heller, welchen Ihr für Fremdware ausgebet, ist ein Peitschenhieb auf unseren eigenen Körper, eine Waffe gegen uns selbst, ein Verrat an unseren Arbeitern, welche Eure Landsleute und Brüder sind, und ein Verrat am Vaterlande.

Ich selbst war es, welcher die Abadiegesellschaft im Jahre 1898 in Österreich eingeführt hat.

Nicht französische Kunst war es, welche ich nach Österreich gebracht habe, nicht die guten Qualitäten aus Frankreich waren es gewesen, welche ich hier heimisch gemacht habe.

Mir fehlte es an Kapital, und da alles, was ausländisch ist, hier Anklang fand, habe ich französisches Kapital mit österreichischen guten Qualitäten, mit österreichischem vornehmen Geschmack vereint und zu Erfolg geführt.

Ich wiederhole nochmals, österreichisches Fabrikat, österreichische technische Errungenschaften habe — ich den Franzosen beigebracht — die Franzosen lieferten nur die Kapitalien.

Im Jahre 1908, nach zehnjährigem Zusammenarbeiten, habe ich mich von Abadie wegen der an mir begangenen Treulosigkeit, Wortbrüchigkeit und Falschheit getrennt und mich mit Hilfe der Prager Papierfabriken A.-G. von neuem etabliert.

 

 

April, 1917.


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 10:38:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen