Der Amtsbereich des ›Mor‹


Dem »Liebe« liegt vor allem die Sorge für das Zeugungsgeschäft ob, d.h. er hat dafür zu sorgen, dass Männer und Weiber in der Weise ehelich verbunden werden, dass die beste Nachkommenschaft daraus hervorgehe. Aber die Sonnenstaatler machen sich über uns lustig, dass wir uns sorgfältig auf die Rassenverbesserung der Hunde und Pferde verlegen, dagegen unser eigenes menschliches Geschlecht vernachlässigen. Seiner Herrschaft ist auch die Aufziehung der Neugebornen unterstellt. Die Heilkunde, sowie die Arzneibereitungskunst, ferner die Aussaat und Ernte, die Obstlese, sowie der gesamte Ackerbau und die Viehzucht. Sodann die Besorgung des Eßtisches und der Speisen, überhaupt alles, was sich auf die Ernährung, auf die Kleidung und den geschlechtlichen Akt bezieht und ihm sind die obrigkeitlichen Personen alle untertan, die über die betreffenden Verrichtungen gesetzt sind.

Der Metaphysikus handelt im Einvernehmen mit diesen drei Herrschern und ohne, ihn geschieht nichts, so dass alle Staatsangelegenheiten von diesen Vier vereint geordnet werden. Was der Metaphysikus Willens ist, dem stimmen die anderen von selbst bei.

DER GROSSMEISTER. Aber erzähle mir, Freund, Näheres über die Obrigkeiten, die Ämter, ihre Funktionen, über die Erziehung und Lebensweise, und ob die Staatsform eine republikanische, monarchische oder aristokratische ist?


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 08:55:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.11.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright