Spirituosen, Spiritus

Spirituosen alkoholische Getränke. Man unterscheidet 4 Typen: Weine, Biere, Branntweine und Liköre. Wein entsteht, indem "Most", d. h. dessen Zucker unter Einwirkung der, den Trauben, Äpfeln oder Beeren anhaftenden "wilden Hefen" vergärt. Ebenso kann irgendein zuckerhaltiger Saft unter Beifügung von "Edelhefe" zu einem weinähnlichen Produkt vergoren werden. Und ebenso Most durch Pasteurisierung, s. d., als solcher konserviert werden. Biere sind Extrakte aus Gersten-Weizen-(Reis-)Malz, d. h. gekeimter Gerste usw., die unter Zusatz von Hopfenblüten vergoren werden. Branntweine sind nicht nur aus Wein (= Kognak, minderwertige Sorten = Franz Brantweine), sondern auch aus aller Art zuckerhaltigen Beeren, Früchten, Kartoffeln (deren Stärke durch Gefrieren usw. in Zucker umgewandelt wurde) usw. durch Destillation hergestellt. Hierbei gehen die Aromastoffe (Kirsch, Himbeer, Zwetsche usw.) mit über. Liköre sind Kunstprodukte aus Alkohol, Zucker und aromatischen pflanzlichen oder künstlichen Extrakten. Gewöhnlich sind diese Branntweine und Liköre 37—41%. — Spiritus lat. Geist, Weingeist, Alkohol. Spiritus absolutus 100%. Spiritus aethereus (1 T. Äther + 3 Spiritus = Hoffmannstropfen). Spiritus dilutus verdünnter Spiritus. Spirituös alkoholhaltig.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z