Sperma

Sperma gr. sperma Samen. Spermakristalle BÖTTCHER, rhombische Kristalle aus Phosphorsäure und Spermin (chem. = Piperazin), einem Zerfallsprodukt des Nuklein in der Samenflüssigkeit. Spermaticus zum Samen oder Samenstrang gehörig. — Spermatitis schlecht für Samenstrangentzündung, Funiculitis. — Spermatoblasten die Spermatozoen bildenden Zellen. — Spermarrhöe gr. rhoê v. rheô fließe, Samenausfluß aus der Harnröhre ohne geschlechtliche Erregung, besonders beim Stuhlgange und beim Wasserlassen, Defäkations- und Miktions-Sperma, veranlaßt durch chronischen Tripper oder sexuelle Neurasthenie. Vgl. Prostatorrhöe und Urethrorrhöe. — Spermatherapie s. BROWN-SÉQUARDsches Verfahren. — Spermazele gr. kêlê Bruch, Samenzyste am Hoden. — Spermazoon, Mehrzahl Spermatozoen gr. zôon Tier, Samenfäden. — Spermazystitis gr. kystis Blase, Entzündung der Samenbläschen. — Spermaturie gr. uron Harn, Samengehalt des Harns.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z