Silvester

SILVESTER s. Atmung, künstliche, ist die am meisten geübte, womöglich von 2 Gehilfen ausgeführt: Die Arme werden am Handgelenk und oberhalb des Ellbogens gefaßt und gleichzeitig bis über den Kopf gezogen, bis sie parallel der Körperachse stehen = Inspiration. Dann Ellbogen gebeugt und abwärts seitlich gegen den Brustkorb geführt und an diesen fest angepreßt = Exspiration. Kopf soll etwas tiefer liegen, eventuell durch Rolle unter Brustkorb. Dies zur Freimachung bzw. Streckung der oberen Luftwege.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z