SCHROTH Kur

SCHROTHsche Kur SCHROTH deutscher Naturheilk. gest. 1856, Trockenkur, wobei der Kranke nur trockene Semmeln in beliebiger Menge und Brei von Reis. Grieß u. dgl. mit Wasser, Butter und Salz gekocht erhält und dazu etwas Haferschleim und Zitronensaft. Angreifende Kur von erheblich umstimmender Wirkung, ruft Fieber und öfter Skorbut hervor.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z