Schlottergelenk

Schlottergelenk abnorm loses Gelenk, durch Lähmung der Muskeln, die den Gelenkapparat stützen, Erschlaffung der Gelenkbänder usw. Von Bedeutung sind nur das paralytische Hüft-Schlottergelenk. Hier tritt Schlottergelenk nur ein, wenn alle Muskeln, was sehr selten ist, gelähmt sind. Sind nur Muskelgruppen gelähmt: Adduktion oder Rotation, so kann Luxation erfolgen. Für Schultergelenk kommt als Ursache sowohl Lähmung infolge Nervenverletzung intra partum oder infolge Polyomyelitis in Frage, wie auch lokale Ursachen: chronischer Hydrops, besonders bei neuropathischer Gelenk-Erkrankung. Hier wird Bandage helfen. Vgl. auch habituelle Luxation.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z