Die Völlerei ist kein so boshaftes Laster, als die andern


Mein Geschmack und meine Leibesbeschaffenheit ist diesem Laster mehr als mein Verstand entgegen. Denn außerdem, dass ich meinen Glauben leichtlich unter das Ansehen der alten Meinungen gefangen nehme, so halte ich sie wohl für ein sehr niederträchtiges und dummes Laster, das aber nicht so boshaft und schädlich ist als die andern, die fast alle weit handgreiflicher das Band der gemeinen Gesellschaft verletzen. Und wenn wir uns kein Vergnügen machen können, ohne dass es uns etwas kostet, wie man zu sagen pflegt, so glaube ich, dass dieses Laster unserem Gewissen weniger kostet als die übrigen. Außer dem ist es leicht zu lernen, und nicht schwer zu finden. Ein nicht geringer Vorteil!  



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 15.08.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright