RINNEscher Versuch

RINNEscher Versuch eine angeschlagene Stimmgabel wird auf die Kopfknochen gesetzt, bis ihr Klang aufhört, dann vor den Gehörgang gebracht und nun noch weiter gehört: positiver R., bei normalem Schalleitungsapparat, dagegen nicht mehr gehört, negativer R., bei Erkrankung des Schalleitungsapparates.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z