Pruritus

Pruritus lat. Jucken, als Erscheinung bei Hautkrankheiten oder als krankhafte, nicht anatomisch begründete Erscheinung im Greisenalter, bei Gicht, Gelbsucht, Urämie, Diabetes mellitus, Gravidität, Urticaria, Hysterie, Neurasthenie, Tabakvergiftung, Progressiver Muskelatrophie, Psychosen. Pruritus cutaneus Hautjucken. Pruritus senilis Jucken der Greise, meist in der Haut, selten als Pruritus linguae in der Zunge. Pruritus vulvae Jucken des Scheideneingangs, reine Neurose oder Reflexerscheinung bei beginnendem Cervixkrebs, Uteruspolyp, Ovarialleiden, oder Folge von Ausfluß, Kraurosis, Ekzem, Parasiten, Endometritis, Diabetes, Harnsäurediathese, Zystitis.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z