Presbyophrenie

Presbyophrenie WERNICKE deutscher Psychiater 1845—1905, gr. phrên Seele, Form des Altersblödsinns, die sich durch fast völligen Verlust der Merkfähigkeit und starke Einbuße des Gedächtnisses bei leidlich erhaltener Besonnenheit und Führung auszeichnet.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z