Pseudoleukämie

Pseudoleukämie COHNHEIM Gruppe von Krankheiten mit scheinbar denselben Organveränderungen, wie bei den echten Leukämien, s. d., aber ohne die dort vorhandene Vermehrung der weißen Blutkörperchen. 1. Aleukämische Lymphomatose multiple Lymphdrüsengeschwülste ohne Vermehrung der Lymphocyten im Blut. 2. Aleukämische Myelose Hyperplasie des Knochenmarkes usw. ohne Auftreten von Myeloidzellen im Blut. 3. Lymphogranulomatose, Multiples malignes Lymphom, Adenie (HODGKINsche Krankheit, nicht zu verwechseln mit Lymphogranulomatosis inguinalis, s.d.), multiple Lymphdrüsengeschwülste, wiederkehrende Fieberzeiten: "chronisches Rückfallfieber", Hautausschläge, hämorrhagische und granulomatöse Hauterkrankungen mit Neigung zu geschwürigem Zerfall. 4. Lymphosarkomatose KUNDRAT, zunächst örtliche, aber übergreifende und Metastasen bildende bösartige Geschwulst. 5. MIKULICZsche Krankheit s. d. 6. BANTIsche Krankheit, aleukämische Splenomegalie. 7. GAUCHERsche Splenomegalie Wucherung großer endotheloider Zellen in der vergrößerten Milz.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z