Plerocerken, Plerocerkoide

Plerocerken gr. plêrês voll, kerkos Schwanz: die Embryonen mancher Bandwürmer, z. B. des Bothriocephalus, bilden nicht blasige Cysticerken, s. d., sondern kleinere, feste Körper, Plerocerken, andere wieder bilden Plerocerkoide, Larven mit Kopf nicht vom Kopfe abgesetzter Schwanzteil, der so nur als Kopfverlängerung erscheint.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z