Pes, Pedis

Pes lat., Genitiv Pedis, Fuß. Pes anserinus Gänsefuß, geflechtartige Ausbreitung von Sehnen, des Nervus facialis usw. Pes calcaneus calx Ferse, Hackenfuß, wobei nur die Ferse den Boden berührt. Pes equinus eguus Pferd, Spitzfuß, der nur mit Ballen und Zehen auftritt. Pes planus oder valgus eingedreht, Plattfuß, Abflachung des Fußgewölbes, so daß auch der innere Fußrand beim Auftreten den Boden berührt, angeboren oder durch Rachitis oder übermäßiges Stehen während der Wachstumsjahre entstanden, statischer Plattfuß. Pes valgus inflammatorius entzündlicher Plattfuß, Schmerzhaftigkeit und Schwellung der Mittelfußgegend bei Überanstrengung des Fußes, häufig in der Entwicklungszeit. Auch Pes valgus paralyticus durch Lähmung. Pes varus Klumpfuß, Bestehenbleiben der embryonalen Fußstellung, wobei die Sohle nach innen, der äußere Fußrand nach unten gekehrt ist. Bei allen genannten Fußverkrümmungen rind abnorme Muskelwirkungen und Banderschlaffungen von Einfluß; mit der Zeit treten Knochenveränderungen ein. Pes equinovarus Vereinigung von Spitzfuß und Klumpfuß.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z