Viertes Kapitel

Natürliche Zuchtwahl oder Überleben des Passendsten


Natürliche Zuchtwahl; — ihre Wirksamkeit im Vergleich zu der des Menschen; — ihre Wirkung auf Eigenschaften von geringer Wichtigkeit; — ihre Wirksamkeit in jedem Alter und auf beide Geschlechter. — Geschlechtliche Zuchtwahl. — Über die Allgemeinheit der Kreuzung zwischen Individuen der nämlichen Art. — Günstige und ungünstige Umstände für die natürliche Zuchtwahl, insbesondere Kreuzung, Isolierung und Individuenzahl. — Langsame Wirkung, — Aussterben durch natürliche Zuchtwahl verursacht. — Divergenz der Charaktere in Bezug auf die Verschiedenheit der Bewohner eines kleinen Gebiets und auf Naturalisation. — Wirkung der natürlichen Zuchtwahl auf die Abkömmlinge gemeinsamer Eltern durch Divergenz der Charaktere und durch Aussterben. — Erklärt die Gruppierung aller organischen Wesen, — Fortschritt in der Organisation. — Erhaltung niederer Formen. — Konvergenz der Charaktere. — Unbeschränkte Vermehrung der Arten. — Zusammenfassung.


 © textlog.de 2004 • 24.10.2017 13:32:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.08.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright