Die Straße der Vorfahren


592.

Die Straße der Vorfahren. — Es ist vernünftig, wenn jemand das Talent, auf welches sein Vater oder Großvater Mühe verwendet hat, an sich selbst weiter ausbildet und nicht zu etwas ganz Neuem umschlägt; er nimmt sich sonst die Möglichkeit, zum Vollkommenen in irgend einem Handwerk zu gelangen. Deshalb sagt das Sprichwort: "Welche Straße sollst du reiten? — die deiner Vorfahren".


 © textlog.de 2004 • 22.10.2017 03:08:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright