Verrechnung in der Gesellschaft


364.

Verrechnung in der Gesellschaft. — Dieser wünscht interessant zu sein durch seine Urteile, Jener durch seine Neigungen und Abneigungen, der Dritte durch seine Bekanntschaften, ein Vierter durch seine Vereinsamung — und sie verrechnen sich Alle. Denn Der, vor dem das Schauspiel aufgeführt wird, meint selber dabei das einzig in Betracht kommende Schauspiel zu sein.

 


 © textlog.de 2004 • 13.12.2017 11:57:35 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright