Ausgleichsmittel


312.

Ausgleichsmittel. — Es genügt oft, einem Andern, dem man einen Nachteil zugefügt hat, Gelegenheit zu einem Witze über uns zu geben, um ihm persönlich Genugtuung zu schaffen, ja um ihn für uns gut zu stimmen.

 


 © textlog.de 2004 • 17.12.2017 14:39:05 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright