Gefährliches Spiel


121.

Gefährliches Spiel. — Wer jetzt der religiösen Empfindung wieder in sich Raum gibt, der muss sie dann auch wachsen lassen, er kann nicht anders. Da verändert sich allmählich sein Wesen, es bevorzugt das dem religiösen Element Anhängende, Benachbarte, der ganze Umkreis des Urteilens und Empfindens wird umwölkt, mit religiösen Schatten überflogen. Die Empfindung kann nicht still stehen; man nehme sich also in Acht.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 30.07.2005