Auf dem eigenen Baume


493.

Auf dem eigenen Baume. — A: "Ich habe bei den Gedanken keines Denkers so viel Vergnügen, wie bei den eigenen: das sagt freilich Nichts über ihren Wert, aber ich müsste ein Narr sein, um die für mich schmackhaftesten Früchte zurückzusetzen, weil sie zufällig auf in meinem Baume wachsen! — Und ich war einmal dieser Narr". — B: "Andern geht es umgekehrt: und auch dies sagt Nichts über den Wert ihrer Gedanken, namentlich noch Nichts gegen ihren Wert".


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 15:58:52 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.06.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright