Man wird moralisch, — nicht weil man moralisch ist!


97.

Man wird moralisch, — nicht weil man moralisch ist! — Die Unterwerfung unter die Moral kann sklavenhaft oder eitel oder eigennützig oder resigniert oder dumpf-schwärmerisch oder gedankenlos oder ein Akt der Verzweiflung sein, wie die Unterwerfung unter einen Fürsten: an sich ist sie nichts Moralisches.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2017 05:42:05 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright