Drei Tage Tirol


Ich bin nach Tirol gereist

Und hab das Zuhause vergessen.

Ich habe viel Freiheit gefressen

Und viel Gesellschaft gespeist.

Landschaften hab ich gesoffen

Und Illusionen geraucht.

 

Die Menschen, die ich getroffen,

Standen meist so zu den Sternen,

Daß man, um sie kennenzulernen,

Nicht erst zu verreisen braucht.

 

Das nennt man Drahtseilbahn: Es hing

Ein Zündholzschächtelchen an Zwirn.

 

Und ein Gewitter kam. – Das ging

Mir superior durch Herz und Hirn.

 

Wie tut ein wildes Wandern wohl,

Wenn man sein Einsamgehn durchleuchtet!

 

An allen Stellen angefeuchtet

Kam ich nach Hause aus Tirol.


 © textlog.de 2004 • 12.12.2017 20:44:14 •
Seite zuletzt aktualisiert: 13.07.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright